Was ist das Ziel der Exportoffensive?

Kärntner Unternehmen sollen einen einfacheren, aber gleichzeitig fundierten und strukturierten Zugang zu neuen Exportmärkten bekommen. Bestehende Leistungen werden durch zusätzliche Aktivitäten und Maßnahmen qualitativ ausgebaut, um Kärntner Exportunternehmen sowohl in der strategischen Vorbereitung als auch in der operativen Marktbearbeitung zu unterstützen. Außerdem sollen neue Export-Betriebe identifiziert und weitere Internationalisierungsmöglichkeiten geschaffen werden.

Wer kann es nutzen?

Das Maßnahmen- und Aktivitäten-Paket gilt für alle Kärntner Exportunternehmen und alle Kärntner Unternehmen mit konkreten Export- bzw. Internationalisierungsabsichten.

Was bieten wir?

Messebeteiligungen

In vielen Märkten und Branchen ist die Teilnahme an einer Fachmesse beim Markteintritt ein schneller Weg zum Erfolg und danach ein Eckpfeiler nachhaltiger Marktbearbeitung. Die Organisation übernehmen wir: Wir sorgen dafür, dass Sie Ihre Produkte auf unseren Kärntner Gemeinschaftsständen vorstellen können.

Das bekommen Sie als Aussteller durch einen dank der Exportoffensive geförderten Preis:

  • Standmiete
  • Detailplanung des Standes
  • Strom- und Wasseranschlüsse
  • Messetischler
  • Transport des WK-Messeequipments
  • Dekoration
  • Basisausstattung der Stände
  • Auf- und Abbau
  • Standbetreuung
  • Bewirtung

Für 2019 und 2020 haben wir folgende Messen fixiert:

Klimahouse Bozen 2019

Januar 23 - Januar 26

IHM 2019

März 13 - März 17

Ecomondo Rimini 2019

November 5 - November 8

Productronica 2019

November 12 - November 15

Swissbau Basel 2020

14. Januar 2020 - 18. Januar 2020

Klimahouse 2020

22. Januar 2020 - 25. Januar 2020

IHM München 2020

11. März 2020 - 15. März 2020


Wirtschaftsmissionen

Bei Wirtschaftsmissionen liegt der Fokus auf B2B-Gesprächen mit seriösen GeschäftspartnerInnen, die sorgfältig ausgewählt und auf Ihre geschäftlichen Interessen abgestimmt werden. Maßgeschneiderte Programme unserer weltweit bestens vernetzten Kollegen (über 100 Stützpunkte) öffnen Ihnen gerade dort Türen, wo die Barrieren am höchsten sind.

Folgende Wirtschaftsmissionen stehen 2019 im Fokus:


Unternehmer-Kooperationsbörsen

Kooperationsbörsen und Einkäufermeetings ermöglichen Kärntner Betrieben wertvolle Kontakte zu knüpfen, um Ihr Internationalisierungsvorhaben zu fördern.

Dank der Exportoffensive konnte die Teilnahme an den Österreich-Wochen von Galeria-Kaufhof im Zeitraum vom 22.01.-03.02.2019 (Laufzeit 2 Wochen) fixiert werden. Im Rahmen der gesamten Aktion Lebensmittel aus Kärnten im Mittelpunkt stehen und im eigens dafür produzierten Werbe-Flyer prominent präsentiert.


Fach- und Spezialseminare

Hier geht es um das “technische Rüstzeug”, das international tätige Firmen benötigen (z.B. steuerliche Fragen im Außenhandel, Vertragsgestaltung, Exportfinanzierung).

Umsatzsteuer und Zoll

Mai 20 @ 13:00 - 18:00

Incoterms® 2020

Oktober 8 @ 9:00 - 16:30


Verknüpfung der Kärntner Wirtschaft mit Universität und Fachhochschule

Sowohl Universität als auch Fachhochschule müssen noch enger mit der Wirtschaft vernetzt werden. Wissenschaftliche Studien sollen sich an der heimischen Situation orientieren und dort Nutzen stiften. Es gilt dementsprechend Fallstudien und Problemstellungen von Kärntner Exportbetrieben zu analysieren und die Studierenden hier praxisbezogen einzubinden. Damit verbunden ist natürlich auch der Effekt die bei uns ausgebildeten StudentInnen noch früher und operativer mit den Betrieben zu vernetzen und diese Leute in Kärnten zu halten.

Was ist das Ziel der Exportoffensive?

Kärntner Unternehmen sollen einen einfacheren, aber gleichzeitig fundierten und strukturierten Zugang zu neuen Exportmärkten bekommen. Bestehende Leistungen werden durch zusätzliche Aktivitäten und Maßnahmen qualitativ ausgebaut, um Kärntner Exportunternehmen sowohl in der strategischen Vorbereitung als auch in der operativen Marktbearbeitung zu unterstützen. Außerdem sollen neue Export-Betriebe identifiziert und weitere Internationalisierungsmöglichkeiten geschaffen werden.

Wer kann es nutzen?

Das Maßnahmen- und Aktivitäten-Paket gilt für alle Kärntner Exportunternehmen und alle Kärntner Unternehmen mit konkreten Export- bzw. Internationalisierungsabsichten.

Was bieten wir?

Messebeteiligungen

In vielen Märkten und Branchen ist die Teilnahme an einer Fachmesse beim Markteintritt ein schneller Weg zum Erfolg und danach ein Eckpfeiler nachhaltiger Marktbearbeitung. Die Organisation übernehmen wir: Wir sorgen dafür, dass Sie Ihre Produkte auf unseren Kärntner Gemeinschaftsständen vorstellen können.

Das bekommen Sie als Aussteller durch einen dank der Exportoffensive geförderten Preis:

  • Standmiete
  • Detailplanung des Standes
  • Strom- und Wasseranschlüsse
  • Messetischler
  • Transport des WK-Messeequipments
  • Dekoration
  • Basisausstattung der Stände
  • Auf- und Abbau
  • Standbetreuung
  • Bewirtung

Für 2019 und 2020 haben wir folgende Messen fixiert:

Klimahouse Bozen 2019

Januar 23 - Januar 26

IHM 2019

März 13 - März 17

Ecomondo Rimini 2019

November 5 - November 8

Productronica 2019

November 12 - November 15


Wirtschaftsmissionen

Bei Wirtschaftsmissionen liegt der Fokus auf B2B-Gesprächen mit seriösen GeschäftspartnerInnen, die sorgfältig ausgewählt und auf Ihre geschäftlichen Interessen abgestimmt werden. Maßgeschneiderte Programme unserer weltweit bestens vernetzten Kollegen (über 100 Stützpunkte) öffnen Ihnen gerade dort Türen, wo die Barrieren am höchsten sind.

Folgende Wirtschaftsmissionen stehen 2019 im Fokus:


Unternehmer-Kooperationsbörsen

Kooperationsbörsen und Einkäufermeetings ermöglichen Kärntner Betrieben wertvolle Kontakte zu knüpfen, um Ihr Internationalisierungsvorhaben zu fördern.

Dank der Exportoffensive konnte die Teilnahme an den Österreich-Wochen von Galeria-Kaufhof im Zeitraum vom 22.01.-03.02.2019 (Laufzeit 2 Wochen) fixiert werden. Im Rahmen der gesamten Aktion Lebensmittel aus Kärnten im Mittelpunkt stehen und im eigens dafür produzierten Werbe-Flyer prominent präsentiert.


Fach- und Spezialseminare

Hier geht es um das “technische Rüstzeug”, das international tätige Firmen benötigen (z.B. steuerliche Fragen im Außenhandel, Vertragsgestaltung, Exportfinanzierung).

Umsatzsteuer und Zoll

Mai 20 @ 13:00 - 18:00

Incoterms® 2020

Oktober 8 @ 9:00 - 16:30


Verknüpfung der Kärntner Wirtschaft mit Universität und Fachhochschule

Sowohl Universität als auch Fachhochschule müssen noch enger mit der Wirtschaft vernetzt werden. Wissenschaftliche Studien sollen sich an der heimischen Situation orientieren und dort Nutzen stiften. Es gilt dementsprechend Fallstudien und Problemstellungen von Kärntner Exportbetrieben zu analysieren und die Studierenden hier praxisbezogen einzubinden. Damit verbunden ist natürlich auch der Effekt die bei uns ausgebildeten StudentInnen noch früher und operativer mit den Betrieben zu vernetzen und diese Leute in Kärnten zu halten.