KÄRNTEN

EXPORTOFFENSIVE

Exportoffensive Kärnten2021-09-15T12:16:02+02:00

Exportoffensive Kärnten

Die Kärntner Exportoffensive bedeutet Unterstützung von Kärntner Unternehmen bei Export und Internationalisierung durch das Land Kärnten, die Wirtschaftskammer Kärnten, sowie die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und die Fachhochschule Kärnten.

Kärntner Unternehmen sollen einen einfacheren, aber gleichzeitig fundierten und strukturierten Zugang zu neuen Exportmärkten bekommen. Bestehende Leistungen werden durch zusätzliche Aktivitäten und Maßnahmen qualitativ ausgebaut, um Kärntner Exportunternehmen sowohl in der strategischen Vorbereitung als auch in der operativen Marktbearbeitung zu unterstützen. Außerdem sollen neue Export-Betriebe identifiziert und weitere Internationalisierungsmöglichkeiten geschaffen werden.

Spannendes rund um die Exportoffensive

412, 2020

Sie möchten die Zukunft der Kärntner Exportwirtschaft mitgestalten?

4. Dezember 2020|

Sie möchten die Zukunft der Kärntner Exportwirtschaft mitgestalten? Das geht ganz einfach durch eine Teilnahme an folgender Studie zur digitalen Reife der Kärntner Exportunternehmen. Im Rahmen der Kärntner Exportoffensive führen wir in Kooperation mit der Universität Klagenfurt eine Studie zum Thema Digitale Reife von Kärntner Exportunternehmen durch. Ziel der Studie ist es herauszufinden, in welchem Digitalisierungsstadium sich Kärntner Unternehmen befinden, welchen Einfluss die COVID-19-Pandemie auf den Prozess der Digitalisierung hatte, welche digitalen Services sich Kärntner Unternehmen zur Exportunterstützung wünschen. In dem folgenden Fragebogen finden Sie Fragen und Aussagen, die anhand von Skalen zu beurteilen sind. Die Auswertung und Veröffentlichung der Ergebnisse [...]

1607, 2020

Neue Exportstrategie: Mit dem Schnellboot in die Zwiebelschalen

16. Juli 2020|

Trotz Einbußen schafft Kärntens Exportwirtschaft 2019 das drittbeste Ergebnis aller Zeiten. Jetzt wird die Außenwirtschaftsstrategie des Landes an ein Leben mit und nach Corona angepasst. ➡ Hier gehts zum Comeback  

Nach oben